Neuigkeiten

Beratungsmappe

Die Natur als Bildungsraum

Die Beratungsmappe „Natur rund um den Kindergarten“ ist komplett überarbeitet worden und nun in der dritten Auflage erschienen. Zum Einstieg stellt die schön aufbereitete und anschaulich bebilderte Broschüre Ideen für die verschiedenen Bildungsbereiche vor, die sich auf dem Außengelände der Kita verwirklichen lassen, und schafft hier eine Verbindung zu den 17 Nachhaltigkeitszielen. Im Abschnitt zu BNE findet sich auch unser Rundgang, den wir bei unserem Projekt „Nachhaltige Kita, nachhaltige Kindertagespflege“ als ersten Schritt vorschlagen, um eigene Ansatzpunkte in der Kita oder Kindertagespflege zu bestimmen.

Die Broschüre bietet in den Folgekapiteln viele praktische Ideen und Tipps auf dem Weg zu einem naturnahen Außengelände – von kleinen Anregungen, der Planung eines Geländes bis zur Auflistung von Förderern. Entstanden ist die Publikation in Zusammenarbeit der Biologischen Station Kreis Recklinghausen und der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA), gefördert durch die NRW-Stiftung.

Die Broschüre steht auf der Seite der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) kostenfrei zum Download bereit.

Die Nachhaltigkeitsziele im Blick

Die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sind die Leitlinien für Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Die bunte Übersicht ist als Poster ein Hingucker im Flur der Kita oder Kindertagespflege und regt Eltern, Kinder und die Kolleg*innen dazu an, sich mit den verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit zu beschäftigen.

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN ) bietet die bunte Übersichtstafel mit den Symbolen der 17 Ziele sowohl als Postkarte (im Format DIN A6) als auch als Poster (im Format DIN A1) an. Was die einzelnen globalen Ziele mit dem Alltag vor Ort zu tun haben, gilt es gemeinsam herauszufinden. Vielleicht lässt sich spielerisch jedes SDG – neben den Maßnahmen zum Klimaschutz zum Beispiel auch keine Armut, kein Hunger, Geschlechtergleichheit, bezahlbare und saubere Energie –, mit der Challenge verbinden, dieses Ziel im Kita-Alltag umzusetzen!

Die Poster und Postkarten können gegen Übernahme der Portokosten bei der DGVN bestellt werden unter: www.dgvn.de/ziele-fuer-nachhaltige-entwicklung

Spielerisch BNE in der Kita verankern

Mit dem Spiel „Am Riff“ können Kita-Teams einen spielerischen Ansatz nutzen, um das gesamte Team für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) zu begeistern und gemeinsam die Entwicklung zur nachhaltigen Kita anzugehen und voranzutreiben. Das Spiel basiert auf dem BNE-Referenzrahmen für die Frühkindliche Bildung und übersetzt diesen theoretischen Ansatz in die Praxis: Jede Karte bietet Ideen, die innerhalb einer gewissen Zeit (innerhalb der Teamsitzung oder in der Woche) vom Team bearbeitet werden. Hat die Gruppe die Herausforderung gemeistert, darf ein zusätzlicher Fisch ins Riff einziehen (oder sogar mehrere Fische). Damit es spannend bleibt, stirbt jede Woche auch ein Fisch, da das Leben am Riff durch Untätigkeit bedroht ist, wie es in der Spielanleitung heißt.

Das Spiel ist für einen Zeitraum von mehreren Wochen konzipiert, kann aber auch darüber hinaus fortgeführt werden. Die Anregungen reichen von Ideen, wie sich die Eltern einbinden lassen – zum Beispiel „Plant ein öko-fair-nachhaltiges Elterncafé“ – über das Hinterfragen und Überprüfen von Ritualen und Alltagsroutinen in der Kita bis hin zur Überarbeitung der Konzeption. Viele tolle Ideen für die pädagogische Arbeit mit den Kindern finden sich hier ebenfalls.

Auch wenn das Spiel speziell für die Kita konzipiert wurde, können Kindertagespflegepersonen über die 65 Aktionskarten ebenfalls neue Impulse für ihre Arbeit bekommen. Vielleicht lässt sich das Spiel in der Kindertagespflege ja auch mit den Eltern umsetzen?

Das Spiel, bestehend aus Poster, Aktionskarten und Post-It-Fischen, ist bestellbar per Mail. Weitere Infos unter: www.bne-portal.de